Yucatan, Tag 2

Was kann man schon von der Karibik berichten?
Glasklares türkisfarbenes Wasser mit Badewannentemperatur, Puderzucker-Strand und blauer Himmel. Interessiert das wirklich jemanden im kalten Deutschland? Na hoffentlich.

In Puerto Morelos steht noch ein alter Leuchtturm, der einige Hurricanes überlebt hat. Mittlerweile wurde er durch einen neuen ersetzt, sieht aber einfach nett aus:

Leuchtturm

Puerto Morelos ist wirklich ein wunderbar relaxter Ort – abseits der Touristenhorden in Cancun und Playa del Carmen. Genau das richtige für uns. Auf den Straßen sieht es so aus:

Straße in Puerto Morelos

Und man kann auch hier, wie in ganz Mexiko, zu jeder Tageszeit essen.

Tacos

Nur zu unserer üblichen Frühstückszeit wird es immer schwierig. Vor 8 Uhr hat hier nichts auf. Aber damit können wir leben.

Morgen beenden wir erstmal den Strandurlaub und fahren nach Tulum. Das ist die einzige Maya-Stätte, die direkt an der Karibik liegt. Dann fahren wir weiter nach Coba und hoffentlich können wir auch von dort aus berichten. Bis jetzt hatten wir wirklich Glück mit den Internet-Möglichkeiten und konnten auch über Skype jeden Tag mit Lisa telefonieren. Ansonsten nur nochmal der Hinweis: Kommentare, Grüße und Berichte aus Deutschland sind immer willkommen.

Hasta pronto

1 Kommentar zu „Yucatan, Tag 2“

  • Frank:

    …na ja…

    sooo toll ist das ja dann auch nicht. Glasklares Wasser haben wir hier auch, hatte gerade in Glas voll. Badewannentemperatur bekommen wir in unserer Badewanne auch ganz leicht hin. Und essen kann man hier auch Tag und Nacht – OK, vielleicht nicht unbedingt das Gleiche.

    Also ist fast genauso schön hier wie bei euch in Mexico. OK, halt nur fast.

    Aber schön ist’s schon, euch hier im Blog zu begleiten. Lasst es euch weiterhin gut gehen.

    Frank

Kommentieren